Karfreitagstour 2022

Nachdem die letzten beiden Jahre die Karfreitagstour nicht nur in Zweiergruppen gefahren wurde, sondern man auch am Ziel, die Gießenbrücke bei Tettnang, vor verschlossenen Türen stand, trafen sich dieses Jahr etwa 20 Radler zur Karfreitagstour. Morgens, bei noch kühlen Temperaturen, fuhren die Radler in drei verschiedenen Gruppen los. Die kürzeste Stecke, die etwas mehr als 100 km lang war, führte durch das Hinterland des Bodensees zur Gießenbrücke und zurück durch das Deggenhausertal. 120 Kilometer fuhr die zweite Gruppe entlang des Bodensees bis Kressbronn und dann an der Argen bis zum Ziel. Eine achtköpfige Gruppe wählte eine knapp 140 km lange Strecke durch das Lauratal bei Weingarten über Bodnegg und entlang der Argen bis zur Gießenbrücke. Dort trafen sich alle Gruppen zu einer gemütlichen Rast. Auf der Heimfahrt über Ailingen und Salem kletterten die Temperaturen nach oben und alle sind bei Sonnenschein wieder in Überlingen angekommen.

 

Nach der Pandemie bedingten Zwangspause konnte dieses Jahr wieder an eine alte Tradition anknüpft werden, die noch mehr Lust auf gemeinsame Ausfahrten im kommenden Sommer macht.