SURM - Schwarzwald Ultra Rad Marathon 2019

Der SURM in Alpirsbach

 

Der Schwarzwald Ultra Rad Marathons, kurz SURM, ist eine RTF, an der ich schon immer mal teilnehmen wollte, bloß das ich bisher immer erst nach der Austragung vom Termin gehört habe. Dieses Jahr bin ich jedoch rechtzeitig ein paar Tage vorhe über den Termin am 15.9.2019 gestolpert, und da ich zum Saisonende dorch nochmal in Fahrt gekommen war, habe ich mich spontan zur Teilnahme entschlossen.

 

Am Samstag Abend fand ich noch einen perfekten Parkplatz direkt am Start und konnte so am Sonntag morgen bis um 6 Uhr in unserem neuen Opel Zafira ausschlafen. Nach einem mittelprächtigen Frühstück am Start im "Haus des Gastes" ging es dann so ca. 7.30 Uhr los.

Nach einer kurzen Einrollstrecke kamen die ersten Anstiege. Nicht sehr lang, aber dafür steil ging es durch den morgendlichen, mit Tau verhangenen Schwarzwald.

Nach der ersten Verpflegung kam ein relativ flacher Abschnitt durchs Kinzigtal, auf dem ich vom Windschatten eines Tandems

 

profitieren konnte, das im Flachen ordentlich Tempo vorlegte. So ging es ganz entspannt bis Waldkirch, wo der Spass dann ein Ende hatte. Jetzt hieß es steil bergauf auf den Kandel. Der Anstieg ist nicht nur lang, sndern auch steil. Im Prinzip bleibt die Steigung auf den gesamten 11 km im 2-stelligen Prozentbereich. Relativ früh im Anstieg habe ich in einen jungen 21-jährigen Holländer mit Emanuell Buchman Statur eine Begleiter gefunden.

Ich war ganz stolz, daß wir gemeinsam oben ankamen.

 

Einmal oben auf dem Kandel waren die Höhenmeter zum größten Teil überwunden. Dafür waren die Beine aber auch entsprechend müde. Zusammen mit einem Mitstreiter konnte wir das Tempo halbwegs hoch halten und haben uns über die letzten kurzen Anstiege gedrückt. Im Ziel gabe dann ein frisch gezapftes alkoholfreies Hefeweizen - im warmen Glas, frisch aus der Spülmaschine :-)

 

So kamen zum Saisonausklang bei schönstem Spätsommer Wetter nochmal 239 km und 3.700 Höhenmeter zusammen.

 

 

Viele Grüße

 

Klaus