Es gibt kein Bier auf Hawaii

Es gibt kein Bier auf Hawaii


Dass es angeblich kein Bier auf Hawaii gib, wie in einem bekannten Lied gesungen wird, wollte Felix am liebsten selbst herausfinden. Da er nicht nur ein sehr guter Radfahrer ist, sondern auch sehr schnell schwimmen und laufen kann entschloss er sich, dies mit dem Ironman Triathlon auf Hawaii zu verbinden und meldete sich für den Qualifikationswettkampf am 21. Juli in Zürich an.

Um 6:50 Uhr viel dann der Startschuss für 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,195 km Laufen. Mit einer beachtlichen Zeit von 59 Minuten beendete Felix das Schwimmen im Zürichsee und musste anschließend auf die zwei anspruchsvollen Radrunden. Obwohl es am Anfang der ersten Runde sehr stark regnete, beendete er das Radfahren in fünf Stunden mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 36 km/h. Ein Höhepunkt auf der Radstrecke war hier der berühmte Heartbreak Hill an dem er bei Stimmung wie an der Tour de France von vielen Zuschauern mit „Felix, Felix“ Rufen hochgetragen wurde.

Auf dem abschließenden Marathon, der in vier Runden entlang des Zürich Sees und der Altstadt von Zürich führte, setzte er seine herausragende Leistung vom Schwimmen und Radfahren fort. Dank persönlichem Fanclub, der ihm aus manchem Tief auf der Laufstrecke geholt hat lief Felix bei schwülen 30°C den Marathon in 3:41 Stunden und beendete seinen ersten Ironman in 9:49 Stunden.

Trotz dieser herausragenden Leistung, vor der man nur den Hut ziehen kann, schafft Felix die Qualifikation für den Ironman auf Hawaii leider nicht und somit wird er zumindest dieses Jahr nicht erfahren, ob es Bier auf Hawaii gibt.